Kunst kaufen Menschen helfen Kunst + Diakonie
Kunst hilft helfen

 

Kirche - Kunst - Diakonie

Ausstellung
"Dialoge"



Pfarrer i.R. Paul Gräb

Paul Gräb
Giessenstr. 37
79713 Bad Säckingen

Tel: 07761-7324
Fax: 07761-59822

Email:
info@paul-graeb.de

 

Liebe Kunstfreunde, liebe Freunde der Diakonie,

Kunst hilft helfen - diese Erfahrung habe ich dank der Unterstützung vieler Künstlerfreunde immer wieder machen können. Und die Notwendigkeit dieser Hilfe ist nicht nur in Deutschland ungebrochen aktuell.

Im letzten Jahr hat mich Frau Professor Anne-Sophie Mutter gebeten, sie bei der Hilfe für ein Heim mit behinderten Kindern in Osteuropa zu unterstützen. Diese Bitte erklärt sich daher, dass Frau Anne-Sophie Mutter in der Kirchengemeinde Wehr-Öflingen, in der ich lange Jahre Pfarrer war, groß geworden ist und mitverfolgt hat, wie die Hilfe für die Behinderten durch die Kunst funktioniert hat. Ich habe ihren Wunsch, ein Behindertenheim in Osteuropa unterstützen zu wollen, dann weitergegeben an das Diakonische Werk der Ev. Landeskirche Baden, dessen Leiter, Oberkirchenrat Johannes Stockmeier, es dann persönlich übernommen hat, für die notwendige Organisation und Betreuung zu sorgen.

Für die Unterstützung der Arbeit mit den behinderten Menschen in Deutschland und Lettland haben wir  über 200 Werke zeitgenössischer Kunst  bekannter und berühmter Künstlerinnen und Künstler zusammengestellt, die Sie erwerben können. Auf unseren Seiten wollen wir Sie über die Kunstwerke, aber auch über die Hintergründe von  kunst kaufen - menschen helfen  informieren und Sie über die weitere Entwicklung unserer Initiative auf dem Laufenden halten. Dabei können Sie auch sehen, was mit Hilfe der Künstler und der an der Kunst Interessierten bisher geleistet wurde. Auf diese Weise erhalten Sie auch einen Einblick in ein vierzigjähriges Zusammenwirken von  Kunst + Diakonie.

Ich hoffe, Sie mit diesen Informationen etwas neugierig zu machen auf die spannende Begegnung von Kunst und Kirche, und ich möchte Sie zugleich auch im Namen von Frau Anne-Sophie Mutter motivieren, sich dem Engagement der Künstler und der vielen an der Kunst Interessierten im Interesse der behinderten Menschen anzuschließen.

Mit herzlichen Grüßen

-Paul Gräb